Home

Selbsthilfeverein "Dieser Weg - Zurück ins Leben 


Für Angehörige und Betroffene von Depression, Posttraumatischer Belastungsstörung & Dissoziativer Störung

Wir überarbeiten gerade unsere Website. Da wir dies in Eigenregie machen, wird es noch einige Zeit dauern, bis diese Website komplett ist. Wir Danken für Ihre Geduld

 

Die Depression (von lateinisch deprimere „niederdrücken“) ist eine psychische Störung. Typische Symptome einer Depression sind gedrückte Stimmung ....


Die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) oder Posttraumatische Belastungsreaktion (PTBR) zählt zu den psychischen Erkrankungen. Ein PTBS gehen von Definitionen eines oder mehrerer belastender Ereignisse von außergewöhnlichem Umfang oder katastrophalem Ausmaß voran....


Dissoziative Störung: Ursachen der verschiedenen Formen. Als Ursache der Amnesie und der Fugue wird die Bewusstseinsspaltung angesehen. Diese Weise wird so abgespeichert, dass sie für den Betroffenen nicht mehr zugänglich sind.

                                Hallo, ich bin Alexander Bothe


 

 

 

 

2010 erkrankte ich an Depression, komplexer Posttraumatischer Belastungsstörung und Dissoziativer Amnesie. Zusammen mit meiner Frau Annika und unserer Unterstützerin Carmen, gründeten wir im Dezember 2017 diesen Selbsthilfeverein.

 

Was bewegte uns dazu?

 

Zum einen sind es die "Steine", die Sie als Betroffener und Ihre Angehörigen in den Weg legen, sowie den Umgang mit Menschen, die mit einer psychischen Erkrankung leben müssen. 

 

Zum anderen erschrecken uns die in Deutschland veröffentlichten Zahlen:

 

5,3 Mio. Menschen sind an einer Depression erkrankt

 

Jährlich kommt es zu 150000 Suizidveruchen und 10000 Suiziden

 

 

Wir möchten Betroffene und Angehörige unterstützen, Ihren Weg - Zurück ins Leben zu finden, daß psychische Erkrankungen kein Tabuthema in unserer Gesellschaft sind und daß sich niemand dafür rechtfertigen muss.

 

 

 

 

 

Der Selbsthilfeverein "Dieser Weg - Zurück ins Leben" arbeit im Rahmen der anerkannten Selbsthilfe. Das heißt, wir sind Betroffene und Angehörige mit mindestens einer der oben genannten Erkrankungen. Wir können unterstützend wirken, ersetzen aber nicht den Gang zu Fachkräften wie Ärte/innen, Therapeuten/innen, Psychologen/innen, Pschiater/innen oder eine Fachklinik.

 

Ein wichtiger Punkt auf den wir Wert legen ist, daß wir KEINERLEI Auskünfte zu Medikamenten geben, da diese bei jedem unterschiedlich wirken, wir darüber keine Fachkenntnisse haben und somit in die Hände der gut ausgebildeten Fachkräft gehört.

 

Wir bitten dafür um Verständnis

Wir sind mit dem Bescheid vom 12.03.2018 gemeinnützig und können Spendenbescheinigungen ausstellen

2018 Urheberrecht bei: 

Dieser Weg - Zurück in Leben