NATHALIE SPINNT – Tagebuch der bipolaren Muse, Teil 2

Herausforderungen und Geschenke für mein Leben mit einer bipolaren Störung: „Take you broken heart and make it into art“. Dieser wunderbare Ausspruch stammt von Carrie Fisher. Weltruhm erlangte sie mit ihrer Rolle als Starwars-Prinzessin Leia. Als sie kürzlich verstarb, verhalf sie, ganz „Mental Health Advocate“, ihrer Krankheit, der bipolaren Störung, ein letztes Mal in die Schlagzeilen. Gut so, denn … Weiterlesen NATHALIE SPINNT – Tagebuch der bipolaren Muse, Teil 2

(Gastbeitrag) Die bipolare Muse Nathalie spinnt

„Die bipolare Muse“ heißt mein Internet-Projekt mit Blog und Vlog. Abgesehen davon heiße ich Nathalie und wenn ich nicht küsse, spinne ich. Im Duden wird spinnen so erklärt: „verschiedene Fasern zu einem Faden drehen“ oder „durch skurriles, spleeniges Verhalten auffallen“ oder „sich etwas ausdenken, fabulieren, erdichten“. Passt. Da glücklicherweise zum Thema Depression in den letzten Jahren … Weiterlesen (Gastbeitrag) Die bipolare Muse Nathalie spinnt