Kommste auch zu mir, Zweitausendsiebzehn?

Neues Jahr, neues privates oder berufliches Glück. Neue Chancen, frische Impulse gewinnen für 2017. Als wäre das alles so einfach. Besonders für einen psychisch Kranken. Egal ob Frau oder Mann. Unabhängig vom Alter. Es fällt ja schon schwer genug, sich selbst solch eine Hürde einzugestehen, geschweige denn mit anderen Menschen, vielleicht sogar mit bisher Fremden, … Weiterlesen Kommste auch zu mir, Zweitausendsiebzehn?

(Gastbeitrag) Die bipolare Muse Nathalie spinnt

„Die bipolare Muse“ heißt mein Internet-Projekt mit Blog und Vlog. Abgesehen davon heiße ich Nathalie und wenn ich nicht küsse, spinne ich. Im Duden wird spinnen so erklärt: „verschiedene Fasern zu einem Faden drehen“ oder „durch skurriles, spleeniges Verhalten auffallen“ oder „sich etwas ausdenken, fabulieren, erdichten“. Passt. Da glücklicherweise zum Thema Depression in den letzten Jahren … Weiterlesen (Gastbeitrag) Die bipolare Muse Nathalie spinnt

Aufruf zur Erstellung einer Plakat- und Flyerkampagne

Website-Logo

!! WIR SUCHEN DICH !! Wir möchten mit Betroffenen zusammen eine Flyer- und Plakatkampagne unter dem Titel„Depression hat ein Gesicht – Ich spreche/rede darüber“ ins Leben rufen und erstellen. Wir suchen Menschen, die von sich ein Foto machen auf dem sie ein Schild mit der Aufschrift „Ich spreche/rede darüber“ vor sich halten. Es sollte dem Motto entsprechend dein … Weiterlesen Aufruf zur Erstellung einer Plakat- und Flyerkampagne

Psychisch krank in der Provinz. Und nun?

Vorab: Ich bin hier im Weinlandkreis geboren und lebe hier sehr, sehr gerne. So spiele ich mit dem überstrapazierten Klischee, Provinz, auch nur um darauf hinzuweisen, dass der Alltag eines Depressiven, als chronisch Angstgetriebene oder als Jugendlicher ADHS-Patient im Umfeld vermeintlicher Anonymität vermutlich einfacher zu bewältigen ist. Über gängige Vorurteile hinsichtlich psychisch Kranker Obwohl die Medien … Weiterlesen Psychisch krank in der Provinz. Und nun?